Galerie

„Ohne Zierde, ohne unnötig Buntes zielt sie auf eine Vereinfachung der Werke, die Kraft und Ruhe ausstrahlen. Piet Mondrian widmete sich seinerzeit ausführlich den der Natur innewohnenden Gesetzmäßigkeiten, kondensierte sie zu ausbalancierten Raum-Systemen. Diesem Erbe folgend, beinhaltet Maria Lehmbrocks System den ausgeglichenen Einsatz von Gegensätzen. Beim Betrachter stellt sich das Gefühl von seelischer Harmonie ein.“

Dr. Marta Cencillo Ramírez