Maria Lehmbrock
1954 geboren in Alpen

Studium der Bildhauerei an der Internationalen Sommerakademie für bildende Kunst Salzburg bei den Professoren für Bildhauerei Gernot Rumpf und Lothar Fischer

Schülerin in der Bildhauerwerkstatt Johannes Dröge, Sundern

Mentoring Renate Baars, Göttingen

seit 1984 freischaffende Künstlerin

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):
BBK – Bund Bildender Künstler München und Oberbayern
Gedok Rathaus München
Karl-Ernst Osthausmuseum Hagen
Artpul, Messe für zeitgenössische Kunst, Pulheim

Huntenkunst, Ulft Niederlande

Cubus-Kunsthalle Duisburg

Akademie der Bildenden Künstler Kolbermoor, Dozentenausstellung

Landesgartenschau Kamp-LIntfort 2020

Einzelausstellungen (Auswahl):
Hagenring-Galerie Hagen
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft, München
Blauhaus Stadt Xanten
Wasserstudio Adelebsen (Göttingen)
Eurotec-Center, Montanimmobilien GmbH Ruhrkohle AG, Moers
Westliche Orangerie im Terrassengarten am Kloster Kamp, Stadt Kamp-Lintfort (mehrfach)
HLP-Galerie Wesseling/Köln zusammen mit der Sammlung afrikanischer und neuguineanischer Kunst von Dr. Thunar Jentsch

Gewölbekeller Burg Winnenthal, Xanten

Rathaus der Stadt Xanten mit Barbara Ziebuhr